Abgründe einer Seele

Das Strindbergmuseum Saxen ist das einzige Museum außerhalb von Schweden, das dem weltberühmten Autor gewidmet ist.

Im Mittelpunkt stehen August Strindbergs Aufenthalte in Saxen und Klam zwischen 1893 und 1896 und die im Zusammenhang damit entstandenen Werke. Die umfangreiche Schau informiert nicht nur über den bislang kaum bekannten Lebensabschnitt des schwedischen Autors, sondern beleuchtet auch seine alchemistischen Neigungen, die komplizierte Ehe mit der Oberösterreicherin Frida Uhl und Strindbergs Bedeutung für die
moderne Literatur.

Das Thema wird auf wissenschaftlicher Basis möglichst anschaulich präsentiert. Besondere Beachtung verdienen die vielen Originalbriefe und -manuskripte (u.a. von Strindberg selbst), die zeitgenössischen Fotos und das seinerzeit von ihm angekaufte Klavier.

Den Höhepunkt bildet eine multimediale Installation, die sich an Strindbergs
Schilderungen einer Schluchtwanderung orientiert. Ein Hörbild und ein Videoclip laufen simultan ab, stellen dabei eine Romanpassage nach und lassen so Literatur zum Erlebnis werden.


Foto: R. Ginterstorfer
Foto: R. Ginterstorfer


Download
Museumsfolder
Folder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 600.0 KB